Blutegel-Therapie

Medizinische Blutegel in meiner Praxis

Seit Jahrhunderten werden Blutegel im Rahmen der Naturheilkunde zur Blutentziehung eingesetzt. Dies dient einerseits der Entgiftung des Körpers, auf der anderen Seite wirken durch den Speichel des Egels übertragene Substanzen blutgerinnend, antithrombotisch und lymphstrombeschleunigend. Damit findet die Blutegeltherapie heute vor allem Anwendung in der Bekämpfung von entzündlichen Prozessen und allen Arten von Durchblutungsstörungen, wie Thrombosen, Embolien, Krampfadern sowie bei rheumatischen Erkrankungen.

Der Speichel hat es in sich!

Hauptwirkstoff in der Blutegeltherapie ist das beim Saugakt übertragene Hirudin, das die Blutgerinnung an der Biss-Stelle für viele Stunden verhindert. So bluten die Biss-Wunden noch sehr lange nach, was einen bedeutenden Teil der Therapie ausmacht. Daneben enthält der Speichel von Blutegeln noch viele weitere, hilfreiche Substanzen, von denen bis heute nicht alle erforscht sind. Nachweislich dienlich im Egelspeichel sind u. a.:

  • Eglin C, ein Gerinnungs- und Entzündungshemmer
  • Calin, ein Gerinnungshemmer, der mit dem Hirudin für die lange Nachblutung sorgt, fördert außerdem die Wundreinigung
  • Apyrase, hemmt die Thrombozytenaggregation (damit wirksam gegen Thrombenbildung)

Hilfreiche Tiere

Eine Vielzahl von Studien, welche die Wirksamkeit der Egeltherapie belegen, gibt es speziell für die Knie-Arthrose (Gonarthrose) sowie die Daumensattelgelenk-Arthrose (Rhizarthrose). Außerdem ist die Wirkung bei Thrombosen (Blutgerinnsel), Venenentzündung (Phlebitis) und Embolien belegt. Die Liste der Naturheilkunde und Volksmedizin zum Einsatz von Egeln ist noch bedeutend länger:

  • Venenerkrankungen (Krampfadern, Thrombosen, Entzündungen)
  • Migräne und Spannungskopfschmerz
  • Chronische Entzündungen des Bewegungsapparates (Arthrose/Arthritis, Rheuma, Schleimbeutelentzündungen, Tennis-/Golf-Arm etc.) und unklare Schmerzen am Bewegungsapparat
  • (Menièrscher) Schwindel / Tinnitus / Mittelohrentzündung / Mastoiditis
  • Hauterkrankungen / schlecht heilende Wunden (Ulcus cruris, Furunkel, Abszesse u. a.)
  • Leber-/Gallenbeschwerden
  • Sportverletzungen (Hämatome, Muskelfaserrisse, Zerrungen)
  • Hämorrhoiden
  • Prostatitis / gynäkologischen Beschwerden (PMS, zu starke/schwache Regelblutung, Wechseljahrsbeschwerden)
  • Atemwegserkrankungen sowie Hals-/Nasen-/Ohrenerkrankungen
  • Entzündliche Augenerkrankungen
  • Herzerkrankungen wie Bluthochdruck, Angina pectoris, Herzinfarkt-Nachsorge, auch Hämochromatose und Polyglobulie
  • Zur Entgiftung

Auch in der Mikrochirurgie sowie in der plastischen und rekonstruktiven Transplantationschirurgie finden die Egel Einsatz.

Blutegeltherapie nachhaltig und regional

Ich beziehe meine Egel von Animalpharma mit Sitz in Ketzin/Havel. Dieser Blutegel-Vertrieb bezieht seine Tiere aus der medizinisch kontrollierten Zucht der BioRepro GmbH, ebenfalls mit Sitz in Ketzin. Die dort gezüchteten Tiere erfüllen die Anforderungen des Arzneimittelgesetzes, die Zucht sorgt zudem für Artenschutz und ermöglicht, natürliche Ressourcen zu erhalten. Ich hole die in meiner Praxis eingesetzten Tiere persönlich ab und überzeuge mich regelmäßig selbst von den optimalen Zucht- und Haltebedingungen.

Die in der medizinischen Praxis eingesetzten Tiere gelten als Arzneimittel und werden nur einmal eingesetzt.

Sie möchten mehr erfahren? Dann besuchen Sie doch meine Seite blutegel-potsdam.de


Sind Sie an einem Gespräch interessiert?
Dann vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Ich freue mich auf Sie!

Ihre Christine Goerlich

0171 6761771